Bild

Schadstoffsanierung an Fertighäusern in Nordrhein-Westfalen NRW

 
 

Schadstoffe in Fertighäusern stellen ein häufiges Problem dar, insbesondere in älteren Fertighäusern aus den 60er bis 80er Jahren. Es wurden Belastungen wie Formaldehyd, PCP und Lindan festgestellt. Um potenzielle Gesundheitsrisiken zu minimieren, empfiehlt es sich, vor dem Kauf oder bei auftretenden Problemen eine Schadstoffuntersuchung durchzuführen.

Formaldehyd, ein gesundheitsschädigender Stoff, kann über Jahrzehnte aus Wand-, Boden- und Deckenplatten ausgasen, da es kontinuierlich aus der Verklebung der Spanplatten freigesetzt wird. Selbst 50 Jahre alte Fertighäuser können noch Raumluftkonzentrationen aufweisen, die über den offiziellen Richtwerten liegen und sowohl akute als auch chronische Gesundheitsprobleme verursachen können.

 
Kernsanierung an einem Fertighaus in Paderborn zur vollständigen Beseitigung der Schadstoffbelastung
 

Die Messung der Formaldehydkonzentration erfolgt in der Regel in mindestens zwei Räumen des Hauses aufgrund verschiedener Einflussfaktoren. Zusätzlich zu Formaldehyd können auch Holzschutzmittel wie PCP, Lindan und Chlornaphtalin sowie deren Umwandlungsprodukte in der Raumluft vorhanden sein. Eine professionelle Raumluftmessung bewertet die verschiedenen Schadstoffe und ihre Konzentrationen.

Die Sanierung belasteter Fertighäuser erfordert individuelle Konzepte, die von den festgestellten Schadstoffen und deren Konzentration abhängen. Maßnahmen können den Einbau spezieller Absorbervliese zur Formaldehydabbau, die Abdichtung holzschutzmittelbelasteter Trägerkonstruktionen und Spanplatten sowie die luftdichte Installation von Steckdosen umfassen.

 
Kernsanierung an einem Fertighaus in Paderborn zur vollständigen Beseitigung der Schadstoffbelastung
 

Unser Unternehmen führt Raumluftmessungen durch, erstellt individuelle Sanierungskonzepte und überwacht den Sanierungserfolg durch abschließende Raumluftmessungen. Zusätzlich zu den typischen Fertighausschadstoffen können auch andere Schadstoffe wie Asbest, teerhaltiger Kleber von Parkettböden und Leitungswasserschäden auftreten.

Unsere Dienstleistungen umfassen eine umfassende Bedarfsanalyse, bedarfsgerechte Sanierungskonzepte und die Erfahrung als Marktführer für Schadstoffsanierung. Wir bieten alle Leistungen aus einer Hand, einschließlich der Vorbereitung von KfW-Anträgen und der Unterstützung bei der Gestaltung Ihres Hauses durch Sanierungsexperten und Bauzeichner.

Kontaktieren Sie uns für eine individuelle und unverbindliche Beratung, damit Sie und Ihre Familie sich in Ihrem Haus wohl und sicher fühlen können.

Zurück

Standort unserer Zimmerei in Nordrhein-Westfalen

Adresse
Am Alten Markt 22 32361 Pr. Oldendorf
Telefon
05742 - 70 47 74
Telefax
05742 - 70 47 76
E-Mail
Social Media